wir stellen uns vor team diconnex

Was machst du hier eigentlich?
Heute: Henrik Depner

In unserer neuen Reihe „Was machst du hier eigentlich?“ möchten wir allen Besuchern einen kleinen Blick hinter die Kulissen von DiConneX ermöglichen und einzelne Mitarbeiter vorstellen. Jeder Mitarbeiter bei uns spielt einen wichtigen Part im Erfolg unserer Firma und beim Erfolg unserer Kunden.

Den Anfang macht Henrik. Er ist seit 1,5 Jahren bei der DiConneX und ist erster Ansprechpartner in den Projekten und beantwortet auch gerne seinen Teamkollegen alle Fragen zum Thema Vermessung.

Hallo Henrik, kannst Du dich und deine Tätigkeit bei Diconnex kurz vorstellen?

Hallo, ich bin Henrik und ich arbeite bei DiConneX als Projektleiter für den Bereich der Vermessung (Scanning und Mapping). Hierbei organisiere ich den Ablauf aller Vermessungen die bei der DiConneX anfallen. Zudem veredele ich die Daten der Vermessung und bereite diese für eine Abgabe an die Auftraggeber vor. Im Rahmen meiner Tätigkeit kümmere ich mich auch um die Beratung der Geschäftsleitung bei der Erstellung von Angeboten. Wenn benötigt erstelle ich diese auch eigenständig.

Ich habe ein abgeschlossenes Studium im Bereich Geodäsie und Geoinformatik, dieses habe ich an der HCU Hamburg abgeschlossen. Zuvor habe ich mehrere Jahre als Vermessungstechniker gearbeitet und mir dabei mein Wissen über die Verarbeitung und Aufbereitung von Scandaten erarbeitet.

Warum bist Du bei der Diconnex gelandet?

Ich suchte eine Tätigkeit im Bereich der Vermessung, die ich neben meinem Studium ausführen konnte. Dabei stieß ich auf die DiConneX. Hierbei interessierte ich mich für die neuen Technologien die bei der Vermessung eingesetzt werden. Außerdem interessierte ich mich für die Arbeit in einem neuen jungen Unternehmen sehr.

Ich stellte schnell fest, dass bei der DiConneX immer neue Herausforderungen entstehen, was mir besonders Spaß bereitet. Aus diesen Grund habe ich mich dazu entschieden in Teilzeit zu wechseln. Dabei habe ich auch die Projektleitung im Bereich Vermessung übernommen.

Was war dein bester Tag bei Diconnex bisher?

Der beste Tag war der, an dem das Projekt Polarstern beauftragt wurde. Es ist eine große Ehre an einem Projekt beteiligt zu sein, dass so nah mit der Forschung zusammenarbeitet.

Wir sind die Firma, die hilft das Schiff zu digitalisieren und für jeden Forscher auf der Welt zur Verfügung zu stellen. Wir durften Teil dessen sein, wo sämtliche zukunftsweisende Forschung stattfindet.

Henrik bei der Arbeit dwg veredelung

Was macht dir an deinem Job besonders Spaß?

DiConneX bietet mir die Möglichkeit verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen und hilft mir dabei mich beruflich weiterzuentwickeln. Das Arbeiten an neuen Aufnahmesystem und die Weiterentwicklung von Softwarelösungen finde ich auch besonders spannend. Außerdem macht die Arbeit mit dem jungen, netten, dynamischen Team besonders Spaß.

Wo findet man dich wenn Du nicht im Büro bist?

Auf Reisen durch die Welt. Ich treibe auch gerne Sport und bin beim Badminton und Baseball fast unbesiegbar. Sonst, in der VR-Welt beim Autorennen gegen die Kollegen.

Aus welchen Liedern besteht deine perfekte Büro-Playlist?

Musik von Hans Zimmer, Paul Kalkbrenner und Die Ärzte! Diese Mischung kann ich jedem nur empfehlen!

Was bewegt dich gerade in deinem Leben?

Der schnelle Wandel der Welt, egal ob politisch, technologisch oder sozial.

henrik im meeting mit ajana

Danke dir Henrik, für den Einblick in deine Arbeit und Privatleben.

Wer noch mehr über die DiConneX und seine Mitarbeiter erfahren möchte, sollte unsere Social Media Kanäle abonnieren.