7 spannende Ted Talks, die uns die (Gebäude) Digitalisierung erklären

Die Digitalisierung ist ein Phänomen, welches unser Zeitalter prägt wie kein anderes. Sie schreitet immer weiter voran und hilft uns im Alltag bei den kleinsten Erledigungen. Egal ob in Fabriken oder im Alltag – die Digitalisierung ist überall zu spüren. Aber was genau macht sie mit uns und wie wirkt sie sich auf die Menschheit aus?
Hier haben wir Ihnen 7 spannende Ted Talks von Experten zusammengesucht, die genau diesen Fragen nachgehen. Viel Spaß beim Anschauen!

1. Der digitale Mensch – Daniel Backhaus (7:25)

Einer der wenigen Ted Talks auf Deutsch ist der von Daniel Backhaus. Er spricht über die einzigartige Zeit, in der wir heutzutage leben – in der wir ortsunabhängig Zugang zu mehr Informationen und Kommunikationsformen haben wie niemals zuvor. All das durch die Digitalisierung. Vor allem geht es um den Umgang mit den digitalen Kommunikationsformen.

2. Digital Leadership vs Digital Transformation – Nelson Phillips (14:25)

Der Computer-Ingenieur Nelson Phillips redet von der Zusammenkunft zwischen Technologie und Führungskräften. Zunächst erklärt er den Begriff der “Digital Transformation” und gibt anschauliche Beispiele aus dem eigenen Alltag. Außerdem geht er der Frage nach, warum die Wirtschaft Milliarden in neue Technologien der Digitalisierung investiert, aber nicht in Führungskräfte, die mit diesen Technologien kompetent umgehen können.

3. Industry 4.0: How intelligent machines will transform everything we know – Markus Lorenz (9:29)

Markus Lorenz beginnt mit der These, dass die Zukunft nicht von jungen Hipstern, sondern von Ingenieuren geformt wird. Durch die Digitalisierung und die Industrie 4.0 haben Maschinen die Fähigkeit bekommen intelligent zu handeln. Vor allem stellt er die Signifikanz des Digitalen Zwillings und Sensor-Technologie innerhalb dieser vierten industriellen Revolution dar. Später geht er der Frage nach was die menschliche Arbeitskraft in der vorangeschrittenen Industrie 4.0 noch zu tun habe. Viele der jetzigen Arbeitsplätze werden aufgrund von Maschinen wegfallen, jedoch kommen immer mehr neue Felder, in denen Menschen gebraucht werden. Es ist also eher eine Verschiebung der menschlichen Arbeitskraft als eine Abschaffung dieser.

4. What is the Internet of Things? And why should you care? – Benson Hougland (16:37)

Benson Hougland beginnt mit der Erklärung, dass das Internet und dessen Inhalte von Menschen für Menschen gemacht worden ist. Jede Website, Post oder Bilder und Videos sind von Menschen für Menschen über Menschen erstellt worden. Das Internet der Menschen (Internet of People) verbindet also Menschen miteinander, während das Internet der Dinge (Internet of Things – IoT) Dinge miteinander verbindet. Danach gibt er einen praxisnahen Einblick in den Tagesablauf seiner IoT-Technologien, die sich alle innerhalb seines Alltags befinden. Zum Schluss folgt ein Appell, warum es jeden interessieren sollte, was das Internet of Things ist und warum es während der Digitalisierung in der Zukunft wichtig sein wird.

5. The difficulty of digital transformation & how to make it happen – Rico Dittrich (16:45)

In einem Café bestellt Rico Dittrich einen Kaffee und möchte diesen mit einer EC-Karte bezahlen. Daraufhin verwendet er das kontaktlose Bezahlen mit der NFC Funktion des Geräts und der Karte. Die Verkäuferin war außer sich, da sie das noch nie gesehen hatte. Mit diesem Beispiel leitet der Redner die (noch nicht vollzogene) digitale Transformation in Deutschland und dessen Schwierigkeiten. Später geht er hierbei auf zwei weitere Beispiele ein, die sich konträr verhalten: Uber und autonomes Fahren. Uber wurde verboten und autonomes Fahren noch vor der Einführung dieser Autos auf öffentlichen Straßen erlaubt. Wichtig während der Digitalisierung sei es dennoch auf die Politik, Gesetzesentwickler und den Stand der Gesellschaft zu achten.

6. 3D scanning and preserving cultural heritage – Makenna Murray (12:53)

Dass es möglich ist mithilfe von 3D-Vermessungen Gebäude möglichst effizient zu vermessen und zu sanieren, ist bereits geläufig. In Bezug auf die Instandhaltung von historischen Gebäuden wie alten Kirchen oder Denkmälern kann diese jedoch auch hervorragend verwendet werden. Makenna Murray zeigt dies in ihrem Ted Talk anhand von historischen Gebäuden entlang der kalifornischen Küste. Durch die vorherige Aufnahme von geschichtsträchtigen Gebäuden oder Denkmälern ist es möglich diese nach Zerstörung oder Vermoderung neu aufzubauen. Mithilfe der modernen Technologien der Digitalisierung ist es also möglich alte und historisches neu aufblühen zu lassen.

7. The Best Kept Secret in Construction – Michael Johnson (10:35)

Michael Johnson ist Architekt und Generalunternehmer. Er redet über die herausragende Wichtigkeit, die BIM im Bauwesen hat. Die Vorteile, die daraus resultieren sind unter anderem die Möglichkeit komplexe Gebäude strukturiert und gut planbar zu bauen als auch weniger Müll zu produzieren und innerhalb des vorgegebenen Budgets zu bleiben. Abgesehen davon spricht er davon, dass es mit BIM erst möglich ist das Gebäude wirklich zu verstehen.

Die Ted Talks geben allesamt einen spannenden Einblick in die Gegenwart als auch in die Zukunft. Sollten Sie noch weitere Informationen zur Gebäudedigitalisierung mit BIM, 3D-Vermessung und dem Digitalen Zwilling haben wollen, halten wir Sie mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.