Bau eines neuen Viega
Seminarcenters in Attersee

Die Viega weltweit

Das Bauprojekt eines neuen Viega Seminarcenter in Attersee am Attersee reiht sich in ein umfassendes Wachstumsprogramm ein. Mit diesem Programm hat die Viega seine Standorte in den USA, Europa, Deutschland, China und Indien (weltweit 21 Seminarzentren) auch in der jüngsten Vergangenheit ausgebaut. Die Viega ist seit Jahrzehnten in Österreich aktiv und dynamisch gewachsen. Da Österreich nach Deutschland inzwischen für die Viega der erfolgreichste Markt Europas ist und der derzeitige Standort in Seewalchen am Attersee in jeder Hinsicht an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen ist , soll in Attersee am Attersee ein weiteres Seminarcenter gebaut werden.

Das Ziel des neuen Seminarzentrums

Christian Rüsche, Geschäftsführer der Viega GmbH, Österreich, betont beim ersten Spatenstich zum neuen Seminarzentrum, dass die Welt der Haustechnik komplexer und das Streben nach Energieeffizienz immer ehrgeiziger wird. Deshalb wächst in unserer Branche der Bedarf an Fachwissen und Schulung. Das Ziel dieses Projekt ist daher nicht nur, die Zahl der Seminarangebote zu erhöhen, sondern auch die Qualität der Schulungen nochmals zu steigern, so Claus Holst-Gydesen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Viega Holding GmbH & Co. KG.
PXL_20210309_131959924.MP

DiConneX am Bau

Die DiConneX konnte mit der Planungsmethode BIM das Projekt von der Planung bis zum Bau unterstützen. Der Viega-Neubau wurde konsequent integral nach BIM entlang eines digitalen Modells entwickelt. Folgende Schritten waren dabei unerlässlich:

  • Baufortschrittsdokumentation wird, im Außenbereich mit Drohnen und der Innenbereich mit dem M6 Trolley von speziellen Bauabschnitten regelmäßig terrestrische , dank Laserscans festgehalten.
  • Anschließend werden alle Ergebnisse der verschiedenen Messsysteme in einer Punktewolke zusammengefasst.
  • Nach dieser As-Built-Dokumentation werden bei der AS-Built-Kontrolle die Messergebnisse mit dem Ausführungsmodell des Architekten abgeglichen, um Bau- und Planungsfehler frühzeitig festzustellen und kostenschonender zu beheben.

Wie kann BIM bei Ihrem Projekt helfen?

Einfache
Organisation

Mit der Arbeitsmethode BIM erhalten Sie eine für alle zugängliche und einheitliche Plattform, in der Informationen eingepflegt und gespeichert werden können. Dadurch gehen keine Informationen mehr verloren und die Zusammenarbeit wird verbessert.

Effizientere
Planung

Mit dem digitalen 3D-Modell kann erst analysiert, simuliert und optimiert werden, was später real gebaut werden soll. Durch die präzise Planung und Planungskontrolle können genaue Kosten- und Zeitangaben ermöglicht werden.

Qualitätssteigerung
& Sicherung

Durch die Planungssicherheit können Mängel frühzeitig erkannt und behoben werden, was zur Steigerung der Qualität beiträgt.
Im BIM Model lässt sich weitere Software implementieren, die die Qualität über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes verbessern.

Nachhaltig bauen dank des Digitalen Zwillings.

Die Vorteile von BIM bei der Projektplanung zeigt sich insbesondere in der weiteren Lebenszyklus des Gebäudes. Die Viega erwähnt hier die “dabei zugrunde gelegte Detailtiefe über sämtliche Gewerke hinweg ist außergewöhnlich.” Dank durchgängigen Anwendung kann auch die Bauausführung und der spätere Gebäudebetrieb mit Hilfe von BIM optimiert werden. Beispielsweise kann die BIM Methode nach Fertigstellung des Gebäudes im Facility Management Anwendung finden und durch remote control, für eine höhere Effizienz in der Gebäude- und Anlagenbewirtschaftung sorgen. “Im Ergebnis konnte der Neubau derart optimiert werden, dass er im Jahresmittel dank Erträgen aus Photovoltaik, Solar- und Geothermie in Verbindung mit entsprechend niedrigen Verbräuchen einen Energieüberschuss erzielen wird.”
-Attendorn/Seewalchen, 10.07.2019

Jetzt kontaktieren und gemeinsam durchstarten!​

Durch unsere Expertise über den Digitalen Zwilling und BIM, haben Sie erfahrende Experten an Ihrer Seite.
Gemeinsam richten wir Ihre Unternehmensprozesse zur digitalen Transformation aus.